Gesund werden

 

Film

Gesundheit ist eine Frage des ganzen Menschen. Deshalb bietet die LHM eine ganzheitliche Medizin an. Das Rehabilitationsteam besteht aus Ärztinnen und Ärzten, Krankenpflegerinnen und Krankenpflegern, Physiotherapeuteninnen und Physiotherapeuten, Ergotherapeutinnen, Psychologinnen und Psychologen. Hinzu kommen Ernährungsberatung, Sozialdienst und eine den Krankheiten angepasste Ernährung. Ärztliches Gespräch und Zuwendung sind für die Genesung ebenso wichtig wie Medikamente und Therapie.

Nach Operationen

Rehabilitation nach grösseren Operationen ist oft notwendig. In der LHM behandelt ein Team von Spezialistinnen und Spezialisten die Patientinnen und Patienten, mit dem Ziel, ihnen die persönliche Bewegungsfreiheit und Selbständigkeit zurückzugeben.

Lunge

7 % der Schweizer Bevölkerung leiden an Asthma, 3 % an einer chronischen Bronchitis und 14 % an Allergien der oberen Luftwege. Die LHM bietet sowohl für Akutbehandlung wie auch für die Rehabilitation von Patientinnen und Patienten mit Atemwegserkrankungen ein umfassendes Therapieprogramm an. Dieses besteht aus ärztlichen, pflegerischen und physiotherapeutischen Massnahmen. Je nach Bedarf werden weitere Spezialisten ins Rehabilitationsteam beigezogen (Psychologe, Ernährungsberaterin, Sozialdienst).

Die pulmonale Rehabilitation – anerkannt durch die Schweizerische Gesellschaft für Pneumologie (SGP) und die Arbeitsgemeinschaft Leistungserbringer – Versicherer für wirtschaftliche und qualitätsgerechte Rehabilitation (ALVR) – garantiert eine Verbesserung der Lebensqualität von chronisch atembehinderten Patientinnen und Patienten.

Allergie-Abklärungen lassen sich im Rahmen eines Aufenthaltes in der allergenarmen Umgebung von Montana bestens durchführen. Spezialisten für allergische Erkrankungen beraten die betroffenen Personen kompetent.

Herz

Nach einem Herzinfarkt oder einer Herzoperation bedarf es einer umfassenden und kompetenten Rehabilitation. Damit man auch vom krank machenden Alltagsgeschehen etwas Abstand gewinnen kann, ist eine stationäre Rehabilitation in Montana geradezu ideal.

Die LHM hat ein Programm für kardiale Rehabilitation entwickelt, das von der Schweizerischen Arbeitsgemeinschaft für Kardiale Rehabilitation (SAKR) anerkannt ist und von einem Herzspezialisten geleitet wird. Es werden je nach körperlicher Leistungsfähigkeit drei Leistungsgruppen angeboten.

Schlaf

3 – 6 % der Bevölkerung leiden an atembedingten Schlafstörungen. Diese müssen abgeklärt und behandelt werden, damit grössere Schäden an Herz und Gehirn vermieden werden können. Ein unerklärter hoher Blutdruck, nächtliche Atempausen und starkes und regelmässiges Schnarchen können Hinweise auf eine atembezogene Schlafstörung sein. Über Schlafapnoe informiert ein besonderes Dokument.

Psyche

Erschöpfungszustände, burn-out und Depressionen sind häufige und immer häufiger werdende Erkrankungen. Ein Rehabilitationsaufenthalt in den Walliser Alpen kann viel dazu beitragen, das Leben wieder lebenswert zu machen. Insbesonders wenn die Spezialisten der LHM ein individuell angepasstes Programm für solche Patienten zusammenstellen.