Krankheit als Herausforderung sehen

Herausforderung

Willi Amherd, Psychologe FSP und Psychotherapeut SPV, ist im Gesamtangebot der LHM ein sicherer Wert. Am 27. August 2016, im Rahmen des “Tages der offenen Türen”, stellte er das Verhalten des erkrankten Patienten ins Zentrum. Dieses Verhalten durchläuft Phasen, und es wechselt sehr oft hinsichtlich der Bewertung. Nimmt der Patient die Krankheit als Bedrohung wahr, oder als Bestrafung, als Schwäche, als Verlust?

Meistens ist ein langer und nicht ganz leichter Prozess durchzustehen, ehe man die Krankheit als Herausforderung annimmt. Amherd sprach sogar von Vorteilen und von einem Gewinn, einem primären oder einem sekundären.

Vieles davon verrät sich im Wording, also im Wortgebrauch des Kranken. Ein “Schizophrener” ist nicht genau das Gleiche wie ein ”Mensch, der Schizophrenie hat”.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

− 1 = 2

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>