Physiotherapie braucht viel Hintergrundwissen

Wichtiges Organ - das Herz

Die Luzerner Höhenklinik Montana nimmt regelmässig viele Herzpatienten zur Rehabilitation auf. Nach den Eintrittsgesprächen und der eingehenden Untersuchung durch Dr. med. Nadya Popova steht die Ausgangslage fest. Aber das ist einfacher gesagt als therapeutisch umgesetzt. Denn unter den Patienten befinden sich solche, die einen Herzinfarkt hinter sich haben, Menschen mit Bypass oder Stent. Stents sind Gefässstützen, die in einem Hohlorgan eingebracht werden, um dieses offen zu halten. Verwendung finden Stents etwa in Herzkranzgefäßen, um nach deren Aufdehnung (PTCA) einen erneuten Verschluss zu verhindern. Solche Situationen muss auch die Physiotherapie kennen.

Wenn der Patient seine Herzleistungsfähigkeit nach einem einschneidenden Ereignis wieder aufbauen soll, muss er situationsgerecht trainiert werden. Dafür ist in der Physiotherapie der LHM eine Spezialistin eingesetzt: Aurélia Hanskens. Sie ist zuständig für die Herzpatienten und begleitet diese vom Eintritt bis zum Austritt. In der Physiotherapie wird beim Morgentraining am Ruder- oder Fahrradgerät der Puls gemessen. Selbstverständlich müssen Grenzen eingehalten werden. Bei den Wanderungen am Nachmittag sind Fachleute dabei, immer eine Ärztin oder ein Arzt und jemand von der Physiotherapie. Auch beim Schwimmen sind Begleitung und Überwachung wichtig. Menschen mit arteriellen Einengungen oder Verschlüssen (PAVK) sind anders zu behandeln als andere Fälle.

Es ist also sehr viel fachliches Hintergrundwissen im Spiel, wenn ein Patient körperlich belastet und trainiert wird. Die Physiotherapie wird dabei unterstützt durch die anderen Disziplinen, etwa durch die Psychologen, wenn Ängste aufkommen, oder durch die Ernährungsberaterin, wenn Diabetes militus vorliegt. So stellt sich nach und nach für den Patienten der gewünschte Fortschritt ein, der ja Ziel der Rehabilitation sein muss.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

29 − = 24

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>