Rehabilitation läuft anders als “Kur”: aktiv und interdisziplinär

Zur Kur oder zur Reha?

„Rehabilitation“ kommt vom Wort „rehabilitatio“, was so viel wie „Wiederherstellung“ bedeutet. „Reha“, wie oft auch kurz gesagt wird, ist darauf ausgerichtet, einem Menschen zu ermöglichen nach Krankheit oder Unfall wieder zu ermöglichen, ein lebenswertes Leben zu führen. Rehabilitation ist umfassend und betrifft nicht nur die körperliche und geistige Gesundheit, sondern auch die Lösung von alltäglichen Problemen wie Bewegungsmöglichkeit im gewohnten Umfeld, Aktivitäten des täglichen Lebens. Sie soll auch bewirken, dass die betreffende Person wieder am sozialen Leben teilnehmen kann.

„Rehabilitation ist immer etwas Aktives“, hält Dr. med. Werner Karrer fest. Er ist Chefarzt der Luzerner Höhenklinik Montana und hat tagtäglich mit Rehabilitation zu tun. „Der Patient wird gefordert. Und: Die Behandlung erfolgt interdisziplinär.“ Da sind ausser dem Arzt und den Pflegefachpersonen auch der Physiotherapeut, die Ernährungsberaterin und oft der Psychologe im Einsatz. Das kommt in den Behandlungsrapporten deutlich zum Ausdruck.

Der Chefarzt der LHM weiss um die Imageseite des Begriffes „Kur“. Bei einer Kur lässt man vor allem die Umgebung wirken. Deshalb hat der Begriff „Kur“ einen positiven Wert, der Patient braucht kaum aktiv zu werden, allenfalls kommt etwas Physiotherapie zur Anwendung. Auch der Begriff „Rehabilitation“ ist gut belegt, präzisiert Dr. Karrer. Patienten, die in eine Rehabilitation zugewiesen werden haben ganz andere Ziele als Patienten, die zur Kur gehen. Sie wollen aktiv ihre körperlichen Fähigkeiten und ihren psychischen Zustand verbessern  Die Erfolgschancen einer umfassenden Rehabilitation sind ausgezeichnet und deshalb werden die Kosten der Rehabilitation auch von den Versicherern und den Krankenkassen übernommen, was bei einer einfachen Kur nicht der Fall ist.

Vgl. Erklärungen von Anita Heggli, Leiterin Pflege, zu diesem Thema.

2 Antworten zu Rehabilitation läuft anders als “Kur”: aktiv und interdisziplinär

  1. Pingback: Was heisst "kuren"? | Luzerner Höhenklinik Montana

  2. Pingback: Beispiele für Wellness und Kur | Luzerner Höhenklinik Montana

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

35 − = 31

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>